Weltkulturerbe - das Faluner Bergwerk

Schwedenrot

Die bekannte Faluner Schlammfarbe im traditionellen Rot wird ergänzt mit anderen Farbtönen. Diese entstehen durch unterschiedliche Branntprozesse der Faluner Erde.

Zur farbigen Dekoration von Gebäudedetails empfehlen wir Standölfarben oder Eitempera.

Schwedenrot

ab 25,70 €

Schwedenrot

streichgut Naturfarben

Diese rote Schlammfarbe stammt aus Schweden und wird aus den klassischen Rohstoffen, schwedischem Leinöl und schwedischem Getreide, Wasser, Eisenoxidpigmenten, Kupfersulfat, Kieselsäure und Eisenvitriol hergestellt. Sie garantiert bei sachgerechter Anwendung ein sehr lange Beständigkeit, schützt Nadelhölzer vor Schädlingsbefall und ist im Renovierungsfall einfach zu überstreichen. Diese Farbe ist bleifrei.

weitere Informationen

Schwedenschwarz

ab 22,05 €

Schwedenschwarz

streichgut Naturfarben

Diese schwarze Schlammfarbe stammt aus Schweden und wird aus den klassischen Rohstoffen, schwedischem Leinöl und schwedischem Getreide, Wasser, Eisenoxidpigmenten, Kupfersulfat, Kieselsäure und Eisenvitriol hergestellt. Sie garantiert bei sachgerechter Anwendung ein sehr lange Beständigkeit, schützt Nadelhölzer vor Schädlingsbefall und ist im Renovierungsfall einfach zu überstreichen. Diese Farbe ist bleifrei.

weitere Informationen

Schwedenrot
Falu Rödfärg (klassik)

Falu Rödfärg, so heißt sie wirklich, die bekannteste aller Naturfarben aus Schweden. Aber auch als Schwedenrot und Falunerrot wurde sie bekannt. • Aus Leinöl, Wasser, Getreide und gebrannter Faluner Erde entsteht dieser Skandinavien prägende Anstrich. Öffnet man den Eimerdeckel, wird man vom roten Schlamm überrascht. Erst beim Streichen der sägerauhen Holzteile spürt man, wie wunderbar diese Farbe sich verteilen läßt. Zur genauen Anwendung lesen Sie bitte das Produktblatt. • Für Eckteile, Dachkästen, Türen und Fenster empfehlen wir als Ergänzung weiße Naturfarben, z.B. • Aglaia Wetterschutzlack oder Standölfarbe von Kreidezeit.

weitere Informationen