Streichgut

Wandspachtel

streichgut Wandspachtel ist zum Glätten von rauhen Innenwänden und zum Ausfüllen von Rissen, Fugen und Löchern in mineralischen Untergründen wie Putzen, Mauerwerk und Bauplatten geeignet.
Er sollte aber mindestens 1 mm dick aufgetragen werden. Wird er gegen 0 ausgezogen, kann es an den Übergängen nach mehrfachen Anstrichen zu partiellen Ablösungen kommen. Ausgehärteter Wandspachtel kann geschliffen und gesägt werden.

Inhaltsstoffe: *Calciumsulfat–Halbhydrat (Gips) *Fruchtsäure *Cellleim *Zellulosefasern

Untergrund: Der Untergrund sollte für wässrige Behandlungen aufnahmefähig und abriebfest sein. Mit streichgut Kaseinleim kann man auch leicht sandende Oberflächen binden.

Verarbeitung und Trocknung: Vor Beginn der Spachtelarbeit müssen abwaschbare Farbreste, lose Putzteile und Trennmittel (Fett, Schmutz etc.) entfernt werden. Stark saugende Untergründe werden durch Vornässen mit Wasser oder durch Streichen mit Kaseinleim behandelt. Beim Ansetzen des Wandspachtels wird das Pulver (2 Volumen-Teile) in kaltes Wasser (1 Volumen-Teil) gestreut und nicht anders herum. Verdreht man die Reihenfolge, kann es zu Klumpenbildung führen.
Nach ca. 1-2 Minuten wird die Spachtelmasse mit einem rostfreien Werkzeug innerhalb der nächsten Stunde aufgetragen. Die Trocknungszeit ist von der Auftragsstärke abhängig. Bei alltäglichem Raumklima und einer Schichtdicke bis 5 mm, kann man nach 5 - 12 Stunden mit den Anstricharbeiten beginnen.

Wandspachtel

weitere Informationen:

Unsere Preise:

1 Btl.
0,50 kg 2,00 €
1,00 kg 3,15 €

Zum Warenkorb hinzufügen:

  •