Tadelakt im Jardin MajorelleTadelakt im Jardin Majorelle

Tadelakt - Marokkanische Kalktechnik aus Marrakesch

Marrakesch, der alte Karawanenplatz, der Ort der Kamelhändler, die Stadt der Berber und Normaden - sie ist vielleicht die Schönste Marokkos.

Nach erstem Fremdeln und etwas Anpassung an die heiße, aber trockene Luft, umhüllt am Ende des Tages den Besucher ein unglaublich schöner Ort. Der Djemaa el Fna, der Platz der Genüsse, Platz der Geköpften. Hier zaubern Garköche, Orangenpressen, Gaukler, Märchenerzähler, Schlangenbeschwörer, Wasserverkäufer und Musiker ein Meer von Gerüchen, Bildern und Geräuschen, dass dem Besucher die Vergleiche fehlen.

Der Tag geht in den Abend überDer Tag geht in den Abend über

Und dies sollte niemanden verwundern, befindet sich doch der Besucher auf einem der berühmtesten Plätze der Welt. Nicht die Architektur ist es, sondern die alltägliche Lebendigkeit, die mit der untergehenden Sonne beginnt und erst tief in der Nacht versiegt, um am nächsten Nachmittag erneut zu erwachen. An diesem Ort taucht man auch ungewollt ein. Vergessen ist die Herkunft, verblichen die Sorgen zu Hause. Irgendwie muss man dazwischen sein auf dem Djemaa el Fna.

Das Abendmahl hat begonnenDas Abendmahl hat begonnen

Die Begrüßung war wundervoll. Nun beginnt am nächsten Tag die Suche nach dem Tadelakt. Zunächst ist die Medina mit ihren Souks der Ort, wo man die über 300 Jahre alte Kalkglätte nach historischen Zeugnissen vermuten darf. Und tatsächlich ist die alte Hofmauer an der Koranschule ein solches. Uralt, von Rissen gezeichnet, widersteht sie den Einflüssen des Wetters ebenso wie den Händen und Füßen der vorbeiziehenden Menschen und ihren Eselkarren.

Verwirrende Spiele mit TadelaktwändenVerwirrende Spiele mit Tadelaktwänden

Bereits jetzt begreift man, dass Tadelakt nicht nur für das Innere von Gebäuden, sondern gleichwohl auch am Gebäudeäußeren für Schutz und Schönheit sorgt. Im Verlauf der Pilgerei entdecken wir das Museum von Marrakesch, ebenfalls hinter einer über 100 Jahre alten Tadelaktwand versteckt. Zu den Rängen des modernen Theaters führen Außentreppen, welche von tadelaktverzierten Geländern und Handläufen begrenzte werden. Eine neugebaute Therme erhielt soeben einen Dachbalderin, welcher mit Tadelakt beschichtet wurde.

Aus anfänglicher Suche wachsen für den Betrachter selbstverständliche Begegnungen mit Tadelakt im historischen Gewand wie auch in moderner Ausführung. Marrakesch ist der Ort des Tadelakts. In keiner anderen Stadt Marokkos ist diese Kalktechnik so beheimatet wie hier.

Mit vielen Bildern und Erkenntnissen gefüllt, erhitzt von der Septembersonne, bereit für eine besinnliche Pause, ist der Jardin Majorelle die willkommene Schattenoase. Hier taucht man unter, hier verwandelt sich die lärmende Stadt in einen schützenden Ort. Das einmalige Geschehen aus Pflanzenvielfalt, wunderschönen Gartengebäuden, schattigen Plätzen und Wasserspielen bietet die richtige Umgebung, um sich sammeln zu können.

Tadelakt KuppelTadelakt Kuppel

Nun wird es wichtig zu wissen, woher der Tadelaktkalk mit seinen Besonderheiten kommt.

mein Lehrermein Lehrer
factoryoutletfactoryoutlet
Kalkbrennerei in wüster UmgebungKalkbrennerei in wüster Umgebung

zu unseren Produkten